Fertigungsmesstechnik

Wir als Prüflabor und Kalibrierstelle des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) für Länge arbeiten auf der Grundlage der DIN ISO EN/IEC 17025 ' Allgemeine Kriterien zum Betreiben von Prüf- und Kalibrierlaboratorien'.

Unsere Prüf- und Kalibrierungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserem PMK Katalog zum downloaden.

Sollten Sie weitere akkreditierte Prüfung oder Kalibrierungen wünschen die über unsere Leistungsangebot und Akkreditierungsumfang hinaus gehen, so unterbreiten wir Ihnen gerne eine entsprechendes Angebot.

Sind Prüf- und Messmittel nicht in unserem Dienstleistungsangebot enthalten, so sind wir in der Lage mit unseren Kooperationspartner Ihnen ein spezielles Angebot zu unterbreiten.

 

Leistungen / ISO-Kalibrierung

Die ISO-Kalibrierung wird nach den entsprechenden Normen, Richtlinien (VDI/VDE/DGQ 2618), Herstellerangaben und PMK Kalibrieranweisungen durchgeführt. Hierbei werden Einschränkungen zur Ermittlung der kleinsten angebbaren Messunsicherheiten in den nicht akkreditierten Kalibrierverfahren z.B. in der Häufigkeit von Messreihen zu Gunsten der optimierten Kalibrierkosten vorgenommen. Im Hinblick auf die Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015 wird im Rahmen einer möglichen Risikoabschätzung für den Prüfmitteleinsatz hingewiesen. Wir bieten diesbezüglich auf Kundenwunsch eine dokumentierte Eingangs- und Ausgangskalibrierung ihrer Prüfmittel an.

Unsere Qualitäts- ISO-Kalibrierungen sind im Rahmen der Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9000ff optimiert. Natürlich sind auch hierbei alle von uns verwendeten Prüfmittel rückgeführt auf nationale / internationale Normale. Welche Kalibrierungen im einzelnen durchgeführt werden, können Sie aus unserer Preisliste bzw. aus dem für Sie speziell erstellten Angebot entnehmen. Im Allgemeinen werden die Prüfmittel / Prüfgeräte so geprüft, dass diese nach der Kalibrierung einen eindeutigen Status haben. Dies bedeutet, dass Sie als Kunde eine eindeutige Aussage ohne Berücksichtigung der Messunsicherheit von uns erhalten, ob das Prüfmittel den Herstellerangaben oder den Normenvorgaben entspricht. Eine Bewertung, ob das Prüfmittel für ihre Messaufgabe geeignet ist, kann von uns nur abgegeben werden, wenn wir eine entsprechende Spezifikation von Ihnen erhalten.

Leistungen / DAkkS-DKD-Kalibrierung

Im Gegensatz zur ISO-Kalibrierung werden bei der DAkkS-DKD-Kalibrierung die eigentlichen Prüfmittel / Herstellertoleranzen nicht überprüft. Den Umfang einer DAkkS-DKD-Kalibrierung schreibt die jeweilige nationale/internationale Norm vor. Abweichungen von dieser Norm sind nicht erlaubt. Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) überwacht regelmäßig die Kalibrierlabore und prüft deren Einrichtungen und Kalibrierscheine. Da auch die äußere Erscheinung eines DAkkS-DKD-Kalibrierscheins den Richtlinien der DAkkS entsprechen muss, dient dieser in erster Linie zu direkten Vergleichsmöglichkeiten mit anderen auch internationalen Kalibrierungen. Bei der DAkkS-DKD-Kalibrierung wird der Einsatz eines Prüfmittels in den Vordergrund gestellt, d. h. da es nur für bestimmte Prüfmittel DAkkS-DKD-Kalibrierrichtlinien gibt und für die meisten Prüfmittel eigentlich keine einheitliche Kalibrieranweisung, Vorschrift oder Richtlinien über den Kalibrierumfang gibt, hängt der akkreditierte Kalibrierumfang und der daraus resultierende Kalibrierpreis eines Gerätes vom eigentlichen Einsatz des Prüfmittels ab. Unternehmen die nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert sind, müssen im Angebot den akkreditierten Kalibrierumfang schriftlich mit dem Kunden abstimmen. Aus diesem Grund können wir für die DAkkS-DKD-Kalibrierungen keine allgemein gültige Preisliste herausgeben.

Kalibrierung in der Längenmesstechnik

  • Aussen- und Innenschnelltaster
  • Bügelmessschrauben
  • Messschrauben
  • Dickenmessgeräte
  • Einstellringe
  • Feinzeiger
  • Fühlhebelmessgeräte
  • Fühlerlehren
  • Gewindegrenzlehrdorne
  • Gewindelehrdorne (auch kegelig)
  • Gewindegrenzrollen-Rachenlehren
  • Gewindelehrringe
  • Gut- oder Ausschusslehrdorne
  • Grenzlehrdorne DIN 2245
  • Rachenlehren
  • Höhenmessgeräte
  • Innenmessgeräte
  • Innenmess-Schrauben (3-Pkt.- und 2.Pkt.-Berührung)
  • Arbeitsmaß-Stäbe
  • Lineale DIN 874 / Haarlineale DIN 876
  • Maßbänder
  • Sinuslineale
  • Messuhren DIN 878 / DIN EN ISO 463
  • Messuhren (analog, digital)
  • Messschieber
  • Parallelendmaße
  • Prüfstifte
  • Winkel (Anschlag-, Flach-, Haarwinkel)
  • Universalwinkelmesser
  • Gradmesser

Kalibrierung von Drehmomenten

    Drehmoment 0,2 Nm - 1 kNm
  • Auslösende und anzeigende Drehmomentschlüssel DIN 6789
  • Schraubwerkzeuge (pneumatisch, elektrisch) von 0,4 Nm bis 50 Nm

Kalibrierung von Druckmessgeräten

    Druck (hydraulisch, absolut) -1 ÷ 700 bar
  • Druckmanometer ab Klasse 0,3

Kalibrierung von elektrischen Messgrößen durch unsere Kooperationspartner

  • Oszilloscope analog/ digital
  • Funktions- und Impulsgeneratoren
  • Multimeter (Strom, Spannung und Widerstand
  • Widerstände, Kapazitäten, Kondensatoren und LCR-Messgeräte
  • Sicherheitsmessgeräte nach DIN VDE 701/702
  • Leistungsmesser
  • Messbrücken
  • Spannungs- und Stromquellen
  • Stromzangen
  • Hochspannungs HF Messgeräte (bis 18 GHz)
  • Signalgeneratoren
  • Spektrumanalyzer
  • Netzwerkanalyzer
  • Antennen
  • EMV-Messgeräte
  • E- und M-Feld Sonden
  • Zeit- und Frequenzmesser
  • Dämpfungsglieder, Abschlusswiderstand

Kalibrierung von Kraftmessgeräten

    Zug- und Druckkraft 0-100 kN
  • Kraftaufnehmer
  • Kranwaagen
  • Dynamometer
  • Kontaktoren
  • Zugwaagen

Kalibrierung von Temperaturmessgeräten durch unsere Kooperationspartner

  • Temperaturmessgerät mit Luft / Tauchfühler
  • Temperaturmessgerät mit Oberflächenfühler
  • Pyrometer, Infrarotmessgeräte
  • Blockkalibratoren
  • Klima-/Wärmeschranke
  • Elektrische Widerstandsthermometer und Thermoelemente
  • Thermo-Hygrographen
  • Thermo-Hygrobarographen
  • Feuchte-Messgeräte

Kalibrierung von Waagen bis 100 kg

  • Industriewaagen
  • Zählwaagen
  • Analysewaagen

Kalibrierung von diversen Messgeräten

  • Profilprojektoren
  • Härte-Prüfgeräte
  • Rauhigkeits-Prüfgeräte
  • Shorehärte-Prüfgeräte
  • Schichtdicken-Messgeräte
  • Wasserwaagen
  • Rahmenrichtwaagen
  • Richtwaagen
  • Winkelnormale aus Hartgestein
  • Neigungsmessgeräte
 

Was ist eine Kalibrierung ?

Unter Kalibrierung versteht man den Vergleich von Messungen eines Prüfmittels mit den Werten eines genaueren Normals nach einem dokumentierten Verfahren mit dem Ziel, Abweichungen zu erkennen und aufzuzeichnen.

Das Wörterbuch der Metrologie (VIM) definiert: "Kalibrieren umfasst die Tätigkeiten zur Ermittlung des Zusammenhanges zwischen den ausgegebenen Werten eines Messmittels [...] und den bekannten Werten der Messgröße unter bekannten Bedingungen."

Dabei kann zusätzlich die Einhaltung vorgegebener Toleranzen überprüft werden. Durch die Kalibrierung von Prüfmitteln wird deren Funktion und Genauigkeit überprüft und im Kalibrierschein dokumentiert. Nach Reparaturen und Wartungsarbeiten muss immer eine Kalibrierung erfolgen. Die verwendeten Normale müssen rückführbar auf nationale Normale sein.

Handprüfmittel

Endmaße sind die Rückführung für die größte Anzahl von Handprüfmittel in der Längenmesstechnik.

Längenkomperator

Qualität hat einen Namen. ULM 600 der Firma Carl Zeiss by ekm Jena.

Längenkomperator

Höchste Präzision in kleinem Messbereich. Die KLM60.01 der Firma Steinmeyer Feinmess Suhl.

Messuhrenkalibriereinrichtung

Für die Kalibrierungen von Messuhren, Feinzeiger und Fühlhebelmessgeräte setzten wir unter anderem die renumierte Kalibriereinrichtung OPTIMAR100 der Firma Mahr ein.

Längenmesseinrichtung

Für die Kalibrierung von Maßbändern, Maßstäben und Linealen wird der BMG 3000 der Firma Feinmess Suhl mit höchster Präzision und Genauigkeit eingesetzt.

Kraftkalibrierung

Kalibrierung von Zug.- oder Druckkraftmesseinrichtungen.

Shorehärte- Kalibriereinrichtung

Für die Kalibrierung der Shorehärte A und D nach DIN oder ASTM verwenden wir die rückgeführte Kalibriereinrichtung der Firma Bareiss.

Neigungsmessgeräte

Hochgenaue Kalibrierung von Richtwaagen und anderen Neigungsmessgeräten durch die Prüfeinrichtung der Firma Messwelk.